Servicetelefon: (03843) 46663-0

Dreieck Bewegung ist Leben
18. September 2015, 16:27 Uhr

Genium – Bionic Prosthetic System von der Firma ottobock.

Unvergleichlich nah am natürlichen Vorbild

Unerreicht natürliches Gehen, Treppensteigen im Wechselschritt, Hindernisse überwinden, Rückwärtsgehen, Stehen auch auf Schrägen und vieles mehr: Menschen mit einer Beinprothese profitieren erstmals von völlig neuen Funktionen, sowohl in der Freizeit als auch beim Arbeiten.

Daraus ergeben sich klare Vorteile in den Bereichen Sicherheit, natürlichem Gehen, Ausdauer und Bewegungsfreiheit. Besonders bilaterale Anwender profitieren von der neuen bewussten Stehfunktion, die die intuitive Stehfunktion ergänzt. Anwender können ihr Genium jetzt zudem ganz bequem per Smartphone mit der Cockpit App für Android-Geräte steuern. Alles für das eine Ziel: ein aktives Leben.

Ob beim gemütlichen Stadtbummel oder schnellen Schrittes zum Bus – das Genium bildet die natürlichen Bewegungen fast identisch nach. Sie ermöglicht Ihnen eine erstaunliche Freiheit im Alltag, beim Arbeiten und darüber hinaus.

In der Prothetik ist die Treppen- und Hindernisfunktion einzigartig. Sie ermöglicht es, Stufen alternierend, also im Wechselschritt, zu überwinden – nahezu ohne Kompensationsbewegungen. Ein Fortschritt, der für nicht motorbetriebene Prothesen undenkbar gewesen ist. Ob Bordsteine oder Hindernisse im Haushalt – Dinge dieser Art können Sie mit dem Genium ganz natürlich überwinden.

Genium – Bionic Prosthetic System von der Firma ottobock.

Die meisten Anforderungen des täglichen Lebens meistern Sie mit dem Genium Basismodus. Für spezielle Situationen können Sie bis zu fünf MyModes individuell programmieren. Das Genium erkennt, wenn es zum Stehen in Ruhe belastet wird. Damit ist es für Sie möglich, das Körpergewicht natürlich zu verteilen und Ihr Gelenk ausgewogen zu belasten, ohne dass dies den nächsten Schritt einleitet – selbst auf Schrägen und unebenen Untergrund.

Durchschnittlich fünf Tage beträgt die Akkuleistung des neuen Genium. Um noch mehr Energie einzusparen, aktiviert das Kniegelenk beim Sitzen die Sitzfunktion.
Über die Cockpit App oder Fernbedienung ist es möglich, beim neuen Genium den Mute Mode zu aktivieren. Lediglich sicherheitsrelevante Meldungen gibt das Gelenk dann wieder.

Das Genium ist wetterfest und damit gegen gelegentliche Wasserexposition geschützt. Ein plötzlicher Regenschauer beim Spazierengehen ist damit kein Problem mehr und steht Ihrem aktiven Leben nicht mehr im Weg.

Eine Prothese ist nur so gut, wie der Träger mit ihr umgehen kann! Das Genium ist ein innovatives Kniegelenk, das Ihnen zahlreiche Funktionen bietet. Diese Funktionen müssen jedoch erlernt und insbesondere zu Beginn trainiert werden. Nur so können Sie die Funktionalität des Genium voll ausschöpfen.

Unser Techniker wird die Anwender detailliert anleiten und ein effizientes Gehtraining durchführen. Trainiert werden beispielsweise Rückwärtsgehen, Treppabgehen und das Überwinden von Schrägen, die Genium Stehfunktion, Sitzen mit dem Genium, Treppensteigen im Wechselschritt und vieles mehr. Zahlreiche Übungen sind so ausgewählt, dass sie frühzeitig Sicherheit und Vertrauen im Umgang mit dem Genium geben.

Fragenkatalog zum Genium

Wer kann das Genium tragen?

Das Genium ist für Oberschenkelamputierte geeignet, die aktiv sind und sich gerne bewegen. Es ist bis zu einem Körpergewicht von 150 kg zugelassen. Unser Orthopädietechniker wird Sie detailliert darüber beraten, ob das Genium auch für Sie geeignet ist.

Genium – Bionic Prosthetic System von der Firma ottobock.

Wer passt ein Genium an?

Das Genium wird ausschließlich von zertifizierten Sanitätshäusern angepasst, die an speziellen Schulungen teilgenommen haben und die Erfahrungen mit der Versorgung des Genium besitzen.

Kann ich das Genium einfach mal testen?

Ja, eine Probeversorgung ist bei vielen zertifizierten Sanitätshäusern möglich. Sprechen Sie einfach unseren Orthopädietechniker an. Die Testversorgung läuft über einen bestimmten Zeitraum und wird bei Bedarf auch von der Firma ottobock. begleitet.

Wie lange dauert es, bis ich mit einem Genium umgehen kann?

Das ist unterschiedlich. Viele Träger können bereits am ersten Tag mit dem Genium alternierend eine Treppe steigen. Es kann allerdings auch mehrere Tage bis Wochen dauern, das ist individuell unterschiedlich, da jeder andere Voraussetzungen mitbringt.

Was gehört alles zu einer prothetischen Versorgung mit dem Genium?

Eine Versorgung mit dem Genium umfasst alle Bauteile, vom passenden Fuß bis hin zum Kniegelenksystem, einschließlich des Schaftes, den unser Orthopädietechniker individuell anpasst. Montage und Einstellungen des Systems gehören natürlich auch dazu, ebenso regelmäßige Serviceinspektionen.

Wie lange hält der Akku des Genium?

Das intelligente Energiemanagement im Genium ermöglicht bei einem vollständig aufgeladenen Gelenk eine Akkulaufzeit von bis zu 5 Tagen. Wir empfehlen jedoch, das Kniegelenk täglich über Nacht aufzuladen.

Was passiert, wenn der Akku leer ist?

Wenn die Akkuladung zu niedrig wird, werden Sie rechtzeitig durch Vibrationsmeldungen gewarnt. Fällt der Strom aus, schaltet das Genium automatisch in einen Sicherheitsmodus um.

Kann ich mit dem Genium duschen oder schwimmen?

Nein, dafür gibt es speziell für diesen Bereich ausgelegte Prothesensysteme wie die Aqualine oder das Genium X3 von Ottobock. Das Genium ist allerdings wetterfest und damit für unterschiedliche Situationen des Alltags bestens ausgerüstet.

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für ein Genium?

Es gibt ein Gerichtsurteil des Bundessozialgerichts das besagt, dass ein möglichst optimaler Ausgleich der Behinderung stattfinden muss. Vor diesem Hintergrund gibt es inzwischen zahlreiche Urteile zugunsten von Prothesenträgern, die mit einem Genium versorgt sind.