Servicetelefon: (03843) 46663-0

Dreieck Bewegung ist Leben
2. Juli 2013, 21:03 Uhr

Der Diabetische Fuß – Folge bei Diabetes mellitus

Kennen Sie Beschwerden wie Druckstellen, Schwielen, Brennen oder schmerzende Füße? Bei Diabetes mellitus treten Folgeerkrankungen wie der diabetische Fuß sehr häufig auf. Menschen mit Diabetes sollten daher ganz besonders auf ihre Fußgesundheit achten.

Als orthopädischer Fachbetrieb möchten wir Ihnen gern dabei behilflich sein. Ob eine digitale Fußdrucksohlenmessung zur Fußanalyse oder unsere computergesteuerte Einlagenversorgung – von uns erhalten Sie Ihre diabetisch adaptierte Fußbettung für einen optimalen Laufkomfort.

Außerdem sollten Sie in Ihrem Alltag einige Hinweise unbedingt beachten:

Hinweise bei Ihrer Fußpflege
  • mindestens 1 x täglich Füße ansehen, ggf. Spiegel verwenden
  • achten Sie auf Rötungen, Druckstellen, Verletzungen
  • ph-neutrale Seifen verwenden
  • offene Wunden nicht waschen
  • keine Fußbäder
  • Füße sorgfältig abtrocknen
  • niemals einen Fön zum Trocknen verwenden
  • trockene Haut täglich mit feuchtigkeitsspendenden Cremes pflegen
  • Nägel feilen
  • eingewachsene Nägel behandeln lassen
  • niemals barfuß laufen
  • Schuhe nachmittags oder abends kaufen
  • neue Schuhe vorsichtig einlaufen
  • Schuhe mit Absatz nicht verwenden
  • Einlagen mit Noppen, Relief oder Profil nicht verwenden
  • Strümpfe mit Nähten „auf links“ tragen
  • keine Strümpfe mit einschnürenden Rändern verwenden
  • Faltenbildung bei Strümpfen vermeiden
  • Hühneraugen oder Schwielen nie selbst entfernen
  • bei Entzündungen, Rötungen, Schwellungen schnellstens Arzt konsultieren